Kinderwunsch & Kosten

Jedes Kinderwunschpaar, das sich in eine Kinderwunschberatung begibt, ist nicht nur an den Erfolgschancen einer Kinderwunschbehandlung interessiert, sondern auch daran, was es kostet.

Zu den Erfolgschancen einer IVF-Therapie siehe: http://leitfaden.org/stories/115/kinderwunsch-erfolg

3 Beispiele aus meiner täglichen Praxis:

  • Ein Kinderwunschpaar kommt nach etlichen frustranen Versuchen in einem auswärtigen IVF-Zentrum zur erneuten Beratung. Sie haben schon über 80.000 Euro für die Behandlungen ausgegeben. Wir schafften es gemeinsam zu einer erfolgreichen Schwangerschaft mit Geburt eines gesunden Kindes OHNE Anwendung der künstlichen Befruchtung.
  • Ein Patientenpaar war zur Eizellspende im Ausland – angeblich war die Behandlung dort und pro Versuch wesentlich günstiger als bei anderen Anbietern der Eizellspende. Sie ließen dort 24.000 Euro nach mehreren vergeblichen Versuchen liegen.
  • Ein Kinderwunschpaar ging in die USA um sich dort einer Kinderwunschbehandlung zu unterziehen. Ihr angegebener Grund: die USA sei ja fortschrittlicher. Deswegen waren sie bereit 10.000 USD pro Behandlungsversuch zu bezahlen. Nach 5 vergeblichen Versuchen brachen sie ab. Der Mann war so frustriert, dass er eine Auszeit benötigte und für mehrere Monate in die Karibik flog. Dennoch meinte er: das Service bei dieser Klinik war hervorragend. Meine Antwort darauf: was nützt all dieser Service, wenn der Erfolg dennoch ausbleibt?

Ich halte immer wieder Vorträge und schreibe wissenschaftliche Abhandlungen darüber, was Erfolg einer Kinderwunschbehandlung bedeutet und wie es sich mit den Kosten / Nutzen / Risiken einer individuellen IVF-Therapie verhält.

Hier eine der Graphiken dazu aus: Zech NH et al, 2015; Minerva Ginecol ;67(2):127-47

Bitte bedenken Sie immer: billig oder günstig ist nicht gleich Erfolg und schlussendlich billiger!

Wenn eine Kinderwunschklinik individuell in einer bestimmten Altersgruppe und bei einer gewissen Diagnose 50% Erfolgschancen pro Versuch aufweist und eine andere IVF-Klinik nur 15% bei dem gleichen Patientenkollektiv, dann können Sie selbst die Berechnung anstellen.

  • Rechnung mit 50% und beispielhaft 5000 Euro pro Versuch (IVF-Klinik 1).

1ter Versuch: 1000 Paare - 500 werden schwanger (500 Paare zahlten 5000 Euro)

2ter Versuch: 500 Paare - 250 werden schwanger (250 Paare zahlten 10.000 Euro)

3ter Versuch: 250 Paare - 125 werden schwanger (125 Paare zahlten 15.000 Euro)

125 nach 3 Versuchen immer noch ohne eigenes Kind.

  • Rechnung mit 15% und beispielhaft 3500 Euro Kosten pro Versuch (IVF-Klinik 2).

1ter Versuch: 1000 Paare - 150 werden schwanger (150 Paare zahlten 3500 Euro)

2ter Versuch: 850 Paare - 128 werden schwanger (128 Paare zahlten 7000 Euro)

3ter Versuch: 722 Paare - 108 werden schwanger (108 Paare zahlten 10.500 Euro)

614 nach 3 Versuchen immer noch ohne eigenes Kind.

Nochmals: nach 3 Versuchen bleiben noch 12.5% (125 Kinderwunschpaare) kinderlos in Klinik 1 - vs - 61.4 % (614 Kinderwunschpaare) in Klinik 2! In Klinik 2 mit 15% Erfolgschancen sind also nach 3 Versuchen immer noch mehr als die Häfte der Patienten kinderlos und haben dafür insgesamt 10.500 Euro ausgegeben.

Hier beginnt dann der wirkliche Frust für das verzweifelte Paar und lässt verständlicherweise den ganzen Frust bei einer nächsten Kinderwunschberatung in einem anderen Zentrum spüren. Wenn es denn so weit kommt und sich das Paar nicht schon zuvor von dem Gedanken einer eigenen Familie verabscheidet hat, sich schon getrennt hat oder an einem Burn-Out leidet.

Read more

Welcome to a world of experience.

Leitfaden allows you to share experience and stories to enrich and better your life and help you grow and become a model to others. Learn more.

Sign Up

It’s free and just takes a minute.