Künstliche Befruchtung & Blastozystenselektion

 In diesem Video erkläre ich anhand eines Beispiels aus der Autowelt, wie man sich den Befruchtungsvorgang mit Vereinigung Eizelle und Samenzelle sowie die frühe Embryonalentwicklung bis zur Blastozyste am Tag 5 leicht vorstellen kann.

Wir brauchen eine starke Batterie (Eizelle) und einen guten Treibstoff (Spermium), damit der „Motor des werdenden Lebens“ nach Befruchtung (drehen des Zündschlüssels) anspringt und auch rund läuft.

Negative Einflüsse vom Spermium (d.h. „late paternal effect“ - diesen haben wir erstmals vor knapp 10 Jahren in einer wissenschaftlichen Arbeit erwähnt und 2008 das erste Mal näher beschreiben können - Blastocyst development after sperm selection at high magnification is associated with size and number of nuclear vacuoles (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18983745) können mit Hilfe von neuen IVF-Techniken wie der IMSI besser erkannt und herausgefiltert werden.

Mit der Blastozystenkultur (Beobachtung der Embryonen in der In vitro Kultur bis Tag 5 / 6) bietet sich auch die Chance, Rückschlüsse nicht nur auf den Samenfaktor sondern auch auf die Energiequelle Eizelle zu ziehen. Die Energie der Eizelle / Oozyte kann durch das Alter der Frau, durch Hormonstörungen, Schilddrüsenerkrankungen, Life-Style wie Nikotin-Abusus aber auch durch etliche andere Umwelteinflüsse / Umweltgifte schwinden.

Also, wenn es nicht klappt mit dem Kinderwunsch, sich nie eine Einnistung (Implantation) zeigt, da der Schwangerschaftstest immer negativ ist, es wiederholt zu Fehlgeburten (Abort) kommt:

Dann kann es auch daran liegen,

  • dass der „Motor des werdenden Lebens“ nicht so recht anspringen mag und deswegen nicht zu einer Embryonenentwicklung kommt, die es dem werdenden Leben ermöglicht in der Schleimhaut der Gebärmutter einzunisten oder
  • der Motor wiederholt in der frühen Schwangerschaft abstirbt.  
Siehe auch meine wissenschaftliche Abhandlung dazu, in der ich dies im Detail erkläre: 

EGP: expected gametes performance evaluated by blastocyst culture, a new standard to define "response" from a holistic viewpoint (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23722936)


Read more

Welcome to a world of experience.

Leitfaden allows you to share experience and stories to enrich and better your life and help you grow and become a model to others. Learn more.

Sign Up

It’s free and just takes a minute.