Das Kind, das am lautesten schreit, bekommt das, was es will

Ein Bundespräsident, der das Amt des Bundeskanzlers und das des Bundespräsidenten vereinen will? Ein blauer Präsident, der seine Entscheidungen nicht ungeachtet der Partei (überparteilich), der er angehört, treffen will, was eigentlich seine Pflicht wäre? In Zeiten der Krise soll uns ein sich in Widersprüche verwickelnder, ignoranter Rechter repräsentieren und als Sprachrohr Österreichs die diplomatischen Beziehungen Österreichs aufrechterhalten? Klingt ganz schön komisch, nicht?
Alexander Van der Bellen hingegen versucht rational und vernünftig zu argumentieren, womit er aber bei "besorgten Bürgern" nur auf Unverständnis stoßt. Wir leben in einer Zeit, in der Argumente immer mehr an Bedeutung verlieren und das Kind, das am lautesten schreit, bekommt das, was es will.
Wenn der Leitfadenerfinder ein FPÖ-Wähler ist (was sicher der Fall ist), wird diese Erfahrung bestimmt bald gelöscht sein.
Christoph Maichelreplyin reply to Josef Brandstätter06 Jun 16:16
Der Leitfadenerfinder ist unpolitisch und zu allem Überfluss auch noch Deutscher :)

Welcome to a world of experience.

Leitfaden allows you to share experience and stories to enrich and better your life and help you grow and become a model to others. Learn more.

Sign Up

It’s free and just takes a minute.