Das 1x1 der Kinderwunschbehandlung – die Hormone der Frau

Es gibt viele Gründe für ungewollte Kinderlosigkeit. Eine Übersicht darüber finden Sie auf unserem Kinderwunsch-Blog Beitrag.

Ich mache regelmäßig die Beobachtung, dass bei Paare mit Kinderwunsch eigentlich nicht viel fehlt. Auch wenn diese schon langjährigen Bemühungen schwanger zu werden hinter sich haben oder darüber berichten, dass sie schon mehrfache IVF-Vorversuche hatten und es nicht klappte.

Gerade letzte Woche konsultierte ich zwei Paare, bei denen wesentliche Hormone bei der einen Frau entweder im Vorfeld nicht therapiert waren oder im anderen Fall, nicht mit der richtigen Medikation. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hätte man viel Frustration ersparen können, wenn primär die wesentlichen Hormone gut eingestellt gewesen wären. Vor knapp 2 Jahren hatten wir einen Fall: das Kinderwunschpaar hatte 15 IVF / ICSI -Vorversuche hinter sich. Nachdem wir die Hormone richtig einstellten und Samentraining bei Mann empfahlen, wurde das Paar 2 Monate später spontan schwanger. Manchmal kann es so leicht sein!

Zu den Hormonen mache ich gerne Beispiele: die Hormone im Körper machen das, was das Wetter mit unserer Umwelt macht.

Nehmen wir an, wir befinden uns im schottischen Hochland: hier ist es meist regnerisch, windig, kalt und nass – und was wächst hier? Nicht gerade der Garten Eden.

Für eine Schwangerschaft benötigen wir gute Bedingungen im Körper (nicht nur bei der Frau), damit Eizellen und Samenzellen schön reifen können. Diese stellen das „Ausgangsmaterial“ dar, und nach Befruchtung der Eizelle mit dem Samen entsteht ein neues Leben. Diese Bedingungen im Körper, die nötig sind für ein gute Qualität etwa von Eizellen, werden wesentlich von den Hormonen mitbeeinflusst (natürlich neben anderen Faktoren wie Schadstoffe [z.B. Rauchen, andere Umweltgifte], Übergewicht, Alter der Frau u.v.m.).

Für mich ist die Eizelle wie die Batterie vom Auto, der Samen wie der Sprit. Was bei der Befruchtung passiert: es wird der Zündschlüssel zum Starten des Motors des werdenden Lebens gedreht – nach betätigen des Zündschlüssels springt dann der Motor an, und dazu benötigt es den Sprit. Beim Embryo passiert dies etwa am Tag 3 seiner Entwicklung. Mehr dazu finden sie hier



und hier


Aber die Großwetter-„Hormon-Lage“ im Körper sind auch für die Einnistung des Embryos in der Schleimhaut der Gebärmutter wesentlich! Man versuche im schottischen Hochland eine schöne Weinrebe (damit gemeint ist der Embryo) zu pflanzen. Ich hoffe Sie verzeihen mir diese Vergleiche, aber ich denke, diese tragen wesentlich zum Verständnis bei.

Somit wesentlich für Kinderwunschpaare: bevor man verzweifelt, die essentiellen Hormone abklären lassen und optimal mit der richtigen Medikation therapieren. Erst wenn wir eine gute Umgebung im Körper geschaffen haben, können weitere Schritte erfolgen, falls es dennoch nicht mit der Konzeption klappt!

Read more

Welcome to a world of experience.

Leitfaden allows you to share experience and stories to enrich and better your life and help you grow and become a model to others. Learn more.

Sign Up

It’s free and just takes a minute.